wo und wie kaufe und stake ich ADA coins crypto währung

Beinahe täglich wird in diversen Facebook-Gruppen oder an uns die Frage gerichtet:
“Wie und wo kann ich ADA kaufen?” – “Und was mache ich dann?” – “Wie funktioniert Staking?”
Da diese Frage nicht mit einem Satz zu beantworten ist, haben wir uns entschlossen, ein eigenes Tutorial zu dem Thema zu schreiben.

Der Kaufvorgang besteht im Grunde aus vier einfachen Schritten:

Schritt 1:

Wallet einrichten

Schritt 2:

ADA bei einem Exchange kaufen

Schritt 3:

ADA vom Exchange ans Wallet senden

Schritt 4:

ADA “staken”

Wir werden nun im Detail auf die einzelnen Schritte eingehen.

Schritt 1:

Wallet einrichten

Wir empfehlen für die sichere Lagerung Deiner ADA entweder die Daedalus Wallet oder die Yoroi Wallet – beide sind leicht bedienbar und unkompliziert in der Einrichtung.

Wenn Du unsicher bist, für welche Wallet Du dich entscheiden sollst, haben wir hier einen ausführlichen Vergleich erstellt. Um es kurz zu machen: Wir empfehlen die Daedalus Wallet.

Notiere Dir bei dem Installationsvorgang unbedingt die 24 Wörter und Dein “Transaktions-Passwort” an einem SICHEREN Ort (z.B. verschlüsselte ZIP- oder RAR-Datei auf einem USB-Stick). Fertige eine Kopie davon an und bewahre diese außerhalb Deiner Wohnung auf (Eltern, Bankschließfach), falls es brennt oder Du bestohlen wirst.
Niemand weiß, wie wertvoll Deine ADA in 20 Jahren sein werden – und ohne diese Daten kommst Du nicht mehr an Deine Coins.  (“Be your own Bank”)

 

Schritt 2:

ADA bei einem Exchange kaufen

Nachdem Dein Wallet eingerichtet ist, werden nun die ADA auf einem sogenannten Krypto-Exchange gekauft. Der Vorgang ist ähnlich einer Kontoeröffnung bei einer Bank. Du musst dafür Deinen Personalausweis bereithalten (Online-Video-Verifizierung) oder Fotos der Vorder-und Rückseite des Ausweises hochladen – je nach Exchange.

Welchen Exchange soll ich auswählen?
Diese Frage ist eine der meistgestellten Fragen in Facebook-Gruppen.
Natürlich muss der Exchange auch ADA anbieten. Hier findest Du (unten auf der Seite, “Cardano Markets”) eine Liste an Exchanges, die ADA anbieten.
Achte darauf, dass der Exchange genügend Liquidität besitzt, damit Du auch in stressigen Zeiten bei starken Kursbewegungen noch handeln kannst. Kleine Exchanges mache da gerne mal schlapp.

Wir empfehlen Coinbase, Binance, Crypto.com oder KuCoin.

q

WARNUNG vor eToro!

Viele Neulinge benutzen eToro als Exchange – wir können zum Kaufen von ADA davon nur abraten!

eToro bietet keine Möglichkeit, die gekauften ADA an ein externes Wallet zu überweisen (Stand Februar 2021). eToro will dadurch erreichen, dass die Coins zwangsweise bei ihnen gestaked werden. Wir können diese Geschäftspraktik nicht gutheißen und raten daher von eToro als Exchange ab.

Da sich die Weboberflächen der einzelnen Exchanges beinahe täglich ändern, können wir hier kein detailliertes Tutorial für den Kauf von ADA auf allen Exchanges bieten.

Der Vorgang ist aber immer gleich:

  1. Konto eröffnen
  2. Auf Freischaltung warten (kann mehrere Stunden bis Tage dauern).
  3. EUR/USD per SEPA-Überweisung oder Kreditkarte auf das EUR/USD-Wallet im Exchange überweisen.
  4. Auf Gutschrift der EUR/USD warten.
  5. Dann mit den eingelagerten EUR/USD die ADA kaufen. (Auf manchen Exchanges muss man zuerst BitCoin kaufen und kann dann damit erst die ADA bezahlen. Bei Binance kann man z.B. direkt ADA mit EUR/USD bezahlen)
p

Fragen zum Exchange? Wir helfen gerne weiter!

Wenn Du gezielte Fragen beim Kauf der ADA auf dem Exchange hast, sind wir gerne behilflich. Der Vorgang kann für Neulinge verwirrend sein.
Wir stehen Dir per (Video-)Chat und Email zur Verfügung und lotsen Dich durch den Vorgang, am besten geht das per Videochat und geteiltem Bildschirm.

Wir sprechen Deutsch und Englisch.

Bitte zögere nicht, Kontakt aufzunehmen, wir sind echt nett!

=

Schritt 3:

ADA ans Wallet überweisen

Wenn Du nun glücklicher Besitzer von ADA Coins bist, ist der nächste Schritt, diese Coins vom Exchange auf Dein in Schritt 1 eingerichtetes Wallet zu übertragen.

Der Vorgang ähnelt einer einfachen Überweisung. Alles was Du brauchst, ist Deine Wallet-Adresse (ähnlich einer Kontonummer, besteht aus vielen Buchstaben und Zahlen), die Du in Deiner Wallet findest (hier am Beispiel der Daedalus-Wallet):

Kopiere Dir eine beliebige der Adressen (führen alle zu Deinem Wallet, können auch mehrfach benutzt werden) in die Zwischenablage – denn keiner will so eine Adresse abtippen…

Dann wechselst Du zu Deinem Exchange, gehst dort in Dein Wallet/Konto und sendest alle ADA an dein eigenes Wallet.

Der Vorgang ist von Exchange zu Exchange anders, wir geben hier eine Anleitung am Beispiel von Binance:

Dabei wird Dir Deine Wallet-Adresse aus der Zwischenablage sehr hilfreich sein. Diese musst Du als Ziel-Adresse im Exchange eintragen.

Benutze als “Transfer Network” bitte “CARDANO”.

Die ADA sollten binnen weniger Minuten auf deiner eigenen Wallet ankommen.
Damit ist ein sehr wichtiger Schritt erledigt.

r

Coins runter vom Exchange - warum?

Warum ist es so wichtig, die Coins vom Exchange zu holen?

1. Hacking-Gefahr.
Die großen Exchanges sind ständig Angriffen von Hackern ausgesetzt. Mehrere Exchanges wurden bereits gehackt und die Verluste der Anleger waren enorm. Sobald die ADA auf Deiner Wallet liegen, sind sie viel sicherer, weil die Hacker sich immer auf die Exchanges konzentrieren.

2. Ansammlung von Stimmrechten in den Exchanges.
Die Ansammlung von immer mehr ADA in den Exchanges führt dort zu einer mittlerweile bedrohlichen Abstimmungs-Machtansammlung. Dadurch könnte die Weiterentwicklung der Kryptowährung von den Exchanges zu deren Gunsten beeinflusst werden.

3. Kein Zugriff auf NFTs
Da die Exchanges keine richtige Wallet mit Keys sind, hast Du keine Möglichkeit, mit einer Exchange "Wallet" NFTs zu kaufen, anzusehen oder zu versenden.
(Wenn Du nicht weißt was NFTs sind, kannst Du diesen Punkt ignorieren)

4. Wettbewerbsverzerrung.
Die Exchanges betreiben mittlerweile die größten Stakingpools und verursachen so bei kleinen Community Pools geringere Chancen, ebenfalls Blöcke zu verifizieren.
Alleine Binance betreibt zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels 64 (!!) Staking Pools - dezentral sieht anders aus.

5. Kontrollverlust - der wichtigste Punkt!
Wenn Deine Coins auf einem Exchange liegen, hast Du KEINE KEYS zu diesen Coins und damit hat (statt Dir) der Exchange die volle Kontrolle über DEINE Coins - und kann damit machen was er will.
"Not your keys, not your coins".

5. Gegen die Dezentralisation.
Das Aufbewahren eines DEZENTRALEN Coins auf einem ZENTRALEN Exchange ist einfach der komplett falsche Weg.

Sei daher bitte vorsichtig und stake Deine Coins nicht auf einem Exchange, sondern lade Dir ein eigenes Wallet herunter, überweise Deine Coins dort hin und stake Deine Coins bei einem Community Pool - z.B. bei uns...

Schritt 4:

ADA “staken”

Nachdem Deine ADA Coins nun sicher in Deinem eigenen Wallet liegen, möchtest Du sie sicher ein wenig für Dich arbeiten lassen – mit “staking”!

Beim staken stellst Du Deine ADA einem Community Stakingpool als “Stake” zur Verfügung, dies erhöht in dem Staking-Pool die Wahrscheinlichkeit, einen der per Zufall verteilten Blöcke verifizieren zu dürfen. Darf der Pool einen oder mehrere Blöcke verifizieren, entlohnt Dich der Pool dafür mit sogenannten Rewards – ähnlich einer Verzinsung.
Diese liegt über alle Pools übers Jahr verteilt systemweit bei ca. 5%.

r

GUT ZU WISSEN:

Durch das Staken stellst Du Deine ADA dem Staking-Pool nur “virtuell” zur Verfügung. Es werden keine ADA an den Pool überwiesen! Der Pool hat auch KEINEN ZUGRIFF auf Deine ADA – oder Deine Keys!
Es wird lediglich ein Delegations-Zertifikat ins Netzwerk gesendet, hierfür ist eine minimale Gebühr fällig (2.17 ADA). Viele User denken, sie würden ihre ADA an den Stakepool senden – das stimmt nicht! Der Pool hat auch keinen zugriff auf Deine ADA – oder Deine keys!

Noch einmal: Es werden KEINE ADA an den Poolbetreiber gesendet, diese verlassen Dein Wallet NICHT!

Du hast jederzeit weiterhin vollen Zugriff auf Deine ADA und kannst sie auch jederzeit ausgeben/überweisen. Diese aus dem Stake entfernten Coins werden dann aber logischerweise nicht mehr zur Berechnung der nächsten Reward herangezogen.

Die Auszahlung der Rewards erfolgt immer am Ende einer Epoche (5 Tage) vollautomatisch durch das Cardano-Protokoll selbst, nicht durch den Poolbetreiber! Der vollautomatische Vorgang auf der Blockchain kann auch durch den Poolbetreiber nicht manipuliert oder aufgehalten werden – Du bekommst auf jeden Fall Deine ADA-Rewards!

Die Rewards werden übrigens ebenfalls automatisch in der nächsten Epoche in Deinen Stake mit übernommen – Du brauchst nichts dafür zu tun.

Auch wenn Du noch weitere ADA kaufst und auf Dein Wallet sendest, werden diese vollautomatisch Deinem Stake hinzugefügt.

Um Deine ADA nun zu staken, wählst Du in Deiner Wallet den gewünschten Stakepool aus. Öffne dazu den Staking-Bereich in der Wallet (hier am Beispiel der Daedalus und der Yoroi Wallet)

Suche im Staking-Bereich nach dem Reiter “Stake Pools” und suche nach dem Kürzel des gewünschten Pools – zum Beispiel SPG01 für unseren Pool.

Unten wird der gefundene Pool angezeigt. Einfach darauf klicken und mit “Delegate to this pool” bestätigen. Danach musst Du die einmalige Gebühr für das Delegationszertifikat von 2.17 ADA bezahlen – FERTIG!

Beim Staken werden KEINE COINS AN UNS ÜBERWIESEN!

Es wird lediglich ein Delegationszertifikat ins Netz gesendet. Das kostet Dich 2 ADA und die üblichen 0.17 ADA Transaktionsgebühr. Viele User denken dadurch anscheinend, sie würden ihre Coins an den Pool überweisen, das STIMMT NICHT.

Es bleiben DEINE Coins, in DEINEM Wallet. DU hast weiterhin die Keys zu Deinen Coins. Ein Stakepool hat KEINEN ZUGRIFF auf Deine Keys oder Coins.

Alles was Du an Dein gestaketes Wallet überweist wird automatisch dem Stake hinzugefügt. Ebenso Deine Rewards aus dem Stake. Es ist kein Handeln Deinerseits erforderlich. Du musst nicht mal das Wallet öffnen, das passiert alles automatisch auf der Blockchain.

Wir freuen uns, wenn wir Dir mit dieser Anleitung geholfen haben und würden uns freuen, Dich als neuen Delegator in unserem Pool SPG01 begrüßen zu dürfen!

r

WANN BEKOMME ICH MEINE REWARDS?

Du willst mehr darüber wissen?
Wir haben zu dem Thema Rewards einen eigenen Artikel geschrieben.

Kurze Antwort: Es dauert MINDESTENS 4-5 EPOCHEN (= 20-25 Tage), bis es ggf. zu den ersten Rewards kommt. Dies ist natürlich immer davon abhängig, ob dem Pool auch per Zufall tatsächlich ein Block zur Bearbeitung zugewiesen wurde. Es können mehrere Epochen vergehen, bis einem Pool per Zufall Blöcke zugewiesen werden.

BITTE HABT GEDULD!